Was schöne Hunderassen sind, hängt vom Auge des Betrachters ab

Jedes Jahr wieder findet man Listen über besonders schöne oder gerade besonders beliebte Hunderassen. Aber was machen Hunde zu einer besonders schöne Hunderassen? Das kann von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich empfunden werden. Manche Menschen empfinden besonders edel wirkende Hunde als schön, andere würden eher gesunde kräftige Hunde als schön auswählen, aber auch niedliche kleine Hunde können in den Augen ihrer Besitzer sehr schön sein. Andere Menschen lieben es, wenn ein Hund besonders frech und selbstbewusst ist. Auch sehr gemütliche große Hunde sind bei vielen Menschen sehr gefragt. Eine andere Gruppe wiederum empfindet die Intelligenz eines Hundes und seine Fähigkeit, schnell etwas zu lernen, als besonders attraktiv.

Eine Auswahl schöner, vitaler, niedlicher oder kluger Hunderassen

Hier zeigen wir dir eine Auswahl beliebter Hunderassen, die aus den unterschiedlichsten Gründen momentan von vielen Menschen als das bezeichnet werden, was man schön nennen könnte. Für dich selbst muss das nicht zutreffen, denn es ist ganz individuell, welche Hunderasse dein ganz persönlicher Favorit in Sachen Schönheit sein könnte.

Der Border Collie

schöne Hunderassen

Diese eher zierlichen Hütehunde begeistern zur Zeit sehr viele Hundeliebhaber. Sie gelten als die wohl intelligentesten und lernfähigsten Hunde, die es gibt. Wer einen Border Collie in seine Familie aufnimmt, muss sich aber auch darüber klar sein, dass diese Hunde eben wegen ihrer Quirligkeit und Intelligenz viel Zeit und Aufmerksamkeit brauchen, denn sonst langweilen sie sich ganz schnell.

Der Jack Russel Terrier

Jack Russel Terrier

Die kleinen frechen Jack Russel Terrier begegnen vielen Menschen heute an jeder Straßenecke, weil sie so beliebt sind. Eigentlich sind Jack Russel Terrier einmal für die Jagd gezüchtet worden, aber erfreuen wegen ihres erfrischenden Wesens die Herzen vieler Hundehalter und gehören heute schon lange zu den besonders beliebten Familienhunden. Wer so einen Hund bei sich aufnimmt, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass diese mutigen kleinen Hunde einen sehr eigenen Kopf haben und aufgrund ihres Temperaments auch viel Bewegung brauchen.

Die Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Wer einen eher kleinen Hund mit besten Familieneigenschaften sucht, der nicht ganz so viel Bewegung braucht, sondern in erster Linie viel Zuwendung durch die ganze Familie, der ist mit einer Französischen Bulldogge gut beraten. Die kleinen Hunde mit den großen Fledermausohren erfreuen sich momentan wachsender Beliebtheit.

Der Podenco

Podenco

Wenn es um Schönheit geht, gehören alle Unterrassen der Podencos ganz sicher zu den besonders edel aussehenden Hunderassen. Podencos werden aufgrund der Einfuhr von Hunderassen aus dem Süden Europas immer beliebter. Die lange Nase, die großen Ohren, die edlen Pfoten und die Eleganz der Bewegung dieser Hunde lassen die Zahl ihrer Fans von Jahr zu Jahr wachsen. Es gibt Podencos von groß bis klein. Was alle diese Laufhunde allerdings brauchen, ist viel Bewegung, worüber Sie sich vor der Haltung im Klaren sein sollten.

Der Deutsche Schäferhund

Deutsche Schäferhund

Diese Hunde sind groß, klug, sehr lernfähig und mutig. Sie werden nicht grundlos noch immer als Schutzhunde eingesetzt. Auch Deutsche Schäferhunde sind nach wie vor sehr beliebt bei den Hundehaltern und werden von vielen Menschen als besonders schön empfunden. Sie ähneln dem Wolf, der nun einmal der Vorfahre aller unserer Hunderassen ist, besonders stark. Auch das ist ein Grund, warum viele Menschen gerade Deutsche Schäferhunde so lieben.

Der Siberian Husky

Siberian Husky

Besonders durch die Abenteuerromane oder Filme dieser Art entdecken viele Menschen, wie schön ein Siberian Husky sein kann. Diese Hunde brauchen allerdings wirklich viel Bewegung und am besten jemand, der sie so trainiert, dass sie auch in der Lage sind, bei einem Schlittenhunderennen dabei zu sein. Wer sich für diese Leidenschaft begeistern kann, hat im Siberian Husky ganz sicher den idealen Hund gefunden. Völlig zurecht gehören sie zu den schöne Hunderassen.

Der Mops

Mops

Ein sehr gutmütiger und freundlicher Familienhund ist auch der Mops. Schon sein treuer Blick wird von vielen Hundeliebhabern als besonders schön wahrgenommen. Dieser treue Begleithund liegt auf der Beleibheitsskala der schönen Hunde deshalb auch weit vorn.

Der Dobermann

Dobermann

Sehr edel und schon lange besonders beliebt ist auch der Dobermann. Man kann zu Recht sagen, ein Dobermann ist ein sehr schöner Hund. Da diese Hunde sehr groß sind, brauchen sie natürlich viel Auslauf und Bewegung. Es ist auch wichtig, einen Dobermann besonders gut zu erziehen.

Der Labrador oder Retriever

Labrador

Der Labrador gehört zu den sehr gemütlichen Hunden. Auch diese Hunderasse erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, besonders in Familien. Es gibt diese Hunde in verschiedenen Farben. Noch häufiger als den Schwarzen Labrador findet man heute den Golden Retriever. Egal ob schwarz oder braun, der Labrador ist wirklich eine schöne Hunderasse.

Der Chihuahua

Chihuahua

Chihuahuas sind die kleinsten Hunde der Welt. Sie können deshalb auch gut als Wohnungshunde gehalten werden. Es gibt diese Hunderasse mit kurzem oder langem Fell. Obwohl Chihuahuas so klein sind, sind sie sehr mutig und wachsam. Sie sind auch besonders lebhaft und brauchen genauso wie ihre großen Verwandten genug Bewegung. Chihuahuas eignen sich sehr gut als Familienhunde.

Eure schöne Hunderasse

Was sagt ihr? Stimmt ihr mit der Liste überein und was sind für euch schöne Hunderassen?

Hinterlasse eine Antwort