Es gibt viele Anforderungen, die man berücksichtigen muss, wenn man sich entscheidet, einen Hund zu halten. Zum Beispiel, ob er zu den pflegeleichten Hunderassen gehört, ob er viel Bewegung braucht oder viel Training um nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit zu bleiben. Wenn Sie einen pflegeleichten Hund wollen, der leicht zu erziehen ist, müssen Sie Ihre Recherchen nicht nur auf dem Intelligenzniveau seiner Rasse aufbauen, da dies nicht der einzige Faktor ist, der das Lernen beeinflusst. Tatsächlich sind viele Hunde, die zu den intelligentesten Rassen gehören, so sturköpfig, dass sie nichts lernen!

So kann und muss der Scharfsinn einer pflegeleichten Hunderasse auch daran gemessen werden, wie schnell sie die Befehle erlernen kann.

Was sind also pflegeleichte Hunde?

Dies sind die Rassen, die für diejenigen bestimmt sind, die Ruhe und Gelassenheit lieben, von der Bergung bis zur Haustiertherapie: Erfahren Sie hier alles über pflegeleichte Hunderassen!

Welche Hunderasse ist die Friedvollste? Welche pflegeleichte Hunderasse eignet sich für Wohnungen, welche für Familien? Das alles, erfahren Sie hier!

In der Natur gibt es viele Hunderassen, die viel friedlicher sind als ihre Kollegen, ideal, wenn man Ruhe und Gelassenheit liebt. Oder wenn Sie in einer dünnwandigen Eigentumswohnung mit einem kampferprobten Nachbarn wohnen.

Die pflegeleichtesten und am einfachsten zu trainierenden Hunderassen.

Die Deutsche Dogge

pflegeleichte hunde

Einige Exemplare sind eher für eine friedliche, ruhige und weniger verwirrende Haltung prädisponiert. Sicherlich gehört die deutsche Dogge zu dieser Gruppe auch aufgrund ihrer ruhigen und sehr liebenswürdigen Wesensart, sowie ihrer außergewöhnlichen Ausgeglichenheit und Zuneigung.

Der Neufundländer

pflegeleichte hunderasse

Neben ihm befindet sich ein weiterer Riese in der Hundewelt: der Neufundländer. Mutig und intelligent, ist er ein zahmes Exemplar, das oft in der Praxis der Wasserrettung eingesetzt wird. Trotz seiner Größe ist es ein zartes Tier mit einer großen Leidenschaft für Kinder.

Der pyrenäische Sennenhund

pflegeleichte hunderassen

Der Pyrenäische Sennenhund passt sich dem Wesen nach sehr gut an Familien an. Er ist freundlich, beschützend, uneigennützig und ideal als Hüter von Schafen.

Der kleine, italienische Windhund

pflegeleichter kleiner hund

Unglaublicherweise gehört auch der italienische, kleine Windhund, trotz seiner Neigung zu Agilität und Aktivität, zur Gruppe der pflegeleichten Hunderassen: Er ist ein zartes Wesen, ein wenig „zerbrechlich“, bellt aber nicht gerne.

Der Whippet

pflegeleichter familienhund

Der Whippet, ebenfalls ein Mitglied der Windhundfamilie, liebt es, sich auf das Sofa zu legen, um Streicheleinheiten und Wärme zu erhalten. Obwohl er ein lebhaftes und kluges Tier ist, verbirgt er eine bodenständige Persönlichkeit.

Der Mastiff

Der Mastiff aus der Familie der Mastini ist ein molossoider Hund mit einer eigensinnigen Seele. Er kann bis zu 90 Kilo schwer werden, hat aber eine liebevolle und schützende Seele und angesichts der Größe muss er nicht unbedingt bellen, um böswillige Menschen abzuschrecken.

Der Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund ist ein Arbeitstier zwischen Wagen und Vieh, aber absolut bodenständig und friedlich.

Der Bullmastiff

Stattdessen ist der treue Bullmastiff, der ein direkter Verwandter des Bernhardinerhundes ist, englischen Ursprungs: mit einem süßen, störrischen Charakter, aber ideal für die Haustier-Therapie.

Der Cavalier King Charles Spaniel

An ihrer Seite steht der immer glückliche Cavalier King Charles Spaniel. Ein netter Hund mit spielerischer Einstellung und keckem Charakter, der sich ganz dem Verwöhnen und Spielen verschrieben hat.

Der Golden Retriever

Der Golden Retriever, ein ruhiger, friedlicher Hund, der bei Rettungsaktionen und in der Haustiertherapie wegen seiner selbstlosen Seele eingesetzt wird, durfte natürlich nicht fehlen.

Neben der großen Liebe zum Spiel sind sie sehr intelligent und das macht es einfacher, ihnen einige Aufgaben wie das Apportieren beizubringen (daher ihr Name: Retrieve = recover). Nach der Ausbildung sind sie ausgezeichnete Beschützer und ausgezeichnet in Hundewettbewerben.

Der Shar-Pei

Der Shar-Pei ist berühmt für seine Hingabe an die Familie, er ist ein selbstbewusster und ruhiger Hund, auch wenn er ein hartnäckiges Temperament verbirgt.

Der Rhodesian Ridgeback

Der schöne Rhodesian Ridgeback hat große, sensible Augen, durch die er seine ausdrucksstarke und zarte Natur vermittelt. Mutig und rücksichtslos zögert er nicht, seine Familie vor Gefahren durch seinen Körpereinsatz zu schützen.

Der Irish Setter

Der unermüdliche Irish Setter hingegen hat einen verspielten und dynamischen Charakter, der nie in Überschwang oder lästige Geräusche übergeht.

Der Border Collie

Schließlich der Border Collie mit seiner vertrauten Seele. Und das nicht nur wenn er es für notwendig hält. Er ist fügsam und liebevoll, ein friedliches Tier, das weiß, wie man seine Natur aufzeigt.

Die meisten Tierärzte, Forscher und Besitzer sagen, dass der Border Collie die intelligenteste Rasse ist, die es im Moment gibt. Seine Ursprünge gehen auf Schottland und England zurück; es ist nicht nur voller Energie, sondern auch in der Lage, jede Art von Training durchzuführen.

Zu seinen Fähigkeiten gehören die Fähigkeit, Lösungen für jedes Problem zu finden und das schnelle Erlernen von Tricks und Befehlen, in der Tat, wiederholen Sie einfach den Befehl 5 mal, um ihn mit einer Genauigkeit von 95% erreichen zu können. Nach der Ausbildung werden Sie zu einem loyalen und engagierten Begleiter.

Der Pudel

Dank seiner Intelligenz und seiner Fähigkeit, Befehle schnell zu erlernen, ist es sehr einfach zu trainieren und neben der Erfüllung jeder ihm zugewiesenen Aufgabe auch einer der lustigsten, verspieltesten, neugierigsten Rassen und wirklich pflegeleichte Hunde.

Der Deutsche Schäferhund

Neben seiner Stärke und Vielseitigkeit ist er bekannt für seine Intelligenz und die Fähigkeit, Befehle sofort zu lernen.

Seine Unabhängigkeit und sein menschenähnliches Denken machen ihn zur idealen Besetzung für die polizeiliche Arbeit und den Notfallbereich. Sie ist in der Tat eine der berühmtesten Hunderassen für ihren Scharfsinn.

Der Dobermann

Lange Zeit für ihren Intellekt bekannt, haben sie auch andere Eigenschaften wie: schnelles Lernen, Stärke, Geschwindigkeit, Loyalität.

All diese Eigenschaften machen den Doberman zur besten Wahl für die Rolle des Polizei- oder Ermittlungshundes (tatsächlich sind sie hauptsächlich dafür bekannt!).

Der Shetland Schäferhund

ein beispiel für pflegeleichte hunderassen

Wie viele andere Rassen ist sie nicht nur intelligent, sondern auch fröhlich und loyal. Tatsächlich ist es einer der Hunde, der die Befehle schneller erlernt und versteht, was sein Training wesentlich erleichtert.

Der Labrador Retriever

Genau wie ihre entfernten Cousins, die Golden Retriever, sind sie sehr klug und haben einen Hauch von Intuition und Instinkt.

Ihre hohe Intelligenz macht ihr Training einfacher und schneller und wenn sie fertig sind, wird ihr Engagement für die Arbeit ihr Maximum erreichen und sie zu großartigen Wach- und Rettungshunden machen.

Der Papillon

Sie stammt ursprünglich aus Frankreich und ist eine der wenigen pflegeleichten Hunderassen, die in diese Kategorie fallen. Bekannt für ihre Agilität und Vielseitigkeit, verfügen sie auch über ein ausgezeichnetes Maß an Wachsamkeit und Zuverlässigkeit. Auch ist der Papillon ein super Hund für Anfänger. Viele Leute werden überrascht sein zu wissen, dass sie die Befehle ziemlich schnell verstehen und dass sie für jede Art von Wettkampf oder Agility-Wettbewerben geeignet sind.

Der Rottweiler

Neben dem Gefühl der Sicherheit und der Stärke zeichnet sie sich auch durch andere Eigenschaften aus, wie Intelligenz (die das Training einfacher und schneller macht), Loyalität (die sie zu treuen Begleitern macht) und Gehorsam (das Lernen erleichtert).

Nach ihrer Ausbildung können sie als Polizeihunde oder für jede andere Arbeit ausgewählt werden, in der Tat sind sie berühmte Wachhunde, aber – zusammen mit Pitbull – sind sie bekannt dafür, dass sie in einigen Fällen ihre Meister gebissen haben und oft als gefährliche Hunde eingestuft werden.

Der Australian Cattle

Wie der Name schon sagt, gehen ihre Ursprünge auf Australien zurück und wurden zur Einsammlung der Schafherde eingesetzt. Er ist nicht nur ein brillanter und schneller Hund, sondern kann auch stundenlang ohne Erschöpfung trainieren.

Der Welsh Corgi (Pembroke)

Neben ihrem ungebrochenen Verlangen nach Vergnügen sind die Corgi sehr aufmerksame und agile Kreaturen. Ihre Begeisterung fürs Lernen und ihre Intelligenz machen das Training schneller und einfacher.

Der Zwergschnauzer

Dieser kleine Kerl ist bekannt für seine Intelligenz und Loyalität. Seine Freundlichkeit und sein Gehorsam erleichtern das Lernen und ihr freudiger Geist macht sie für jedes Training geeignet.

Auch wenn es Kinder in der Familie gibt, können sie großartige Spielgefährten sein!

Der Jack Russell

Im Gegensatz zu den anderen bereits erwähnten Rassen ist dieser Hund ebenso störrisch wie intelligent! Während er also ziemlich schnell lernt, ist es auch wahr, dass er sich noch schneller langweilt!

Allein schon wegen seiner unendlichen Energie und seines geringen Gewichts ist er nicht für statische Übungen geeignet und sucht nach Innovation und Spaß.

Sie brauchen viel Bewegung und Platz zum Laufen, also sind sie perfekt für diejenigen, die sich gerne bewegen, aber es wird etwas Geduld mit diesen Kleinen erfordern, weil sie Aufmerksamkeitsstörungen haben und an Hyperaktivität leiden.

Der belgische Schäferhund Malinois

Einer der klügsten Hunde der Welt, bekannt für seine Hingabe an die Arbeit und seine Energie. Dank ihrer außergewöhnlichen Fähigkeit, Anweisungen schnell zu befolgen, sind sie ausgezeichnete Polizeihunde und ideal für Rettungs- und Suchaktionen.

Während deutsche Schäferhunde für ihre Rolle als Polizeihunde bekannt sind, wird der belgische Schäferhund Malinois beim amerikanischen Geheimdienst als Wachhund des Weißen Hauses eingesetzt, was uns helfen soll zu verstehen, was für ein Hund er ist!

Der Boxer

Der gebürtige Deutsche ist bekannt für seine Vertrautheit mit Kindern, aber auch für seinen Verstand. Ihre natürliche Fröhlichkeit erleichtert das Erlernen neuer Tricks, während ihre Intelligenz es ihnen leichter macht, sich diese zu merken.

Sie sind ausgezeichnete Wachhunde und gelten seit langem als ausgezeichnete Spielgefährten für Kinder.

Der Cane Corso

Diese pflegeleichte Hunderasse ist schlank und robust. Dank ihres unfehlbaren Instinktes sind sie eine der am häufigsten eingesetzten Hunderasse für die Jagd und dienen zudem noch als Schutzhunde.

Zusätzlich zur Intelligenz, haben Sie Charaktermerkmale, wie die Stärke und Fähigkeit, Befehle schnell zu erlernen.

Der Collie

Alle, die mit „Lassie“ aufgewachsen sind, werden diese Rasse sicherlich kennen und sie als ihre erste Wahl betrachten. Er ist sowohl turbulent als auch intelligent und erlernt leicht jeden Befehl.

Sie sind loyale Gefährten und sehr loyal zu ihrem Besitzer, den sie sehr lieben.

Der Épagneul Breton

Von Jägern eingesetzt, macht ihre Liebenswürdigkeit sie unwiderstehlich. Außerdem sind sie sehr scharfsinnig und schnell.

Sie sind sehr wachsame und aufmerksame, pflegeleichte Hunde, was das Training erleichtert und das Erlernen von Kenntnissen erleichtert.

Der Canadian Welsh Corgi

Wie der bereits erwähnte Waliser Corgi Pembroke ist diese Rasse bekannt für ihre Freundschaft, Intelligenz und Gehorsam und genau diese Eigenschaften erleichtern das Ausbilden.

Sie sind nicht nur extrem niedlich, sondern auch sehr sportlich und ermüdungsarm, so dass sie für jede sportliche Aktivität geeignet sind.

Der belgische Schäferhund Tervuren

Nicht nur intelligent, sondern auch aufmerksam und ein ausgezeichneter Wächter, er verbindet sich leicht mit jedem – sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden. Dies macht das Training einfacher und schneller.

Einmal ausgebildet, wird er zu einem ausgezeichneten Wachhund.

Der belgische Schäferhund

Von Natur aus dominierend, ist er auch loyal und intelligent, Eigenschaften, die für die Ausbildung unerlässlich sind. Sie sind sehr aktive und sportliche, pflegeleichte Hunde, die es lieben, das, was sie besitzen, zu schützen und zu beschützen.

Der portugiesischer Wasserhund

Portugiesischer Wasserhund Die Wogen des Meeres

Diese mittelgroße Hunderasse ist mit reichlich widerstandsfähigem Haar ohne Unterwolle bedeckt um Lunge und Herz vor den kälten des Wassers zu schützen. Er ist ein Fischerhund, der den Fischer bei jeglischer Arbeit tatkräftig unterstüzen könnte. Er bewacht nicht nur Boote und Geräte, er hilft sogar beim einholen der Fischernetze! Da er als außergewöhnlich inteliegent gilt und alle Befehle seines Herrchen versteht. Ist er, wenn richtig trainiert, ein sehr pflegleichter Hund. Besonders mit Kindern, versteht sich der Portugiesische Wasserhund sehr gut.

Der australische Schäferhund

Die Eigenschaften, die das Training für diesen Hund zum Kinderspiel machen, sind Intelligenz, hoher Gehorsam, Energie und Lebendigkeit. Aufgrund ihrer Ausdauer und Intelligenz werden sie auch in vielen Sportarten eingesetzt und gelten vor allem auch als gute Schutzhunde.

Der Siberian Husky

Wer kennt und liebt Huskies nicht? Am Anfang waren sie nur Schlittenhunde, aber dank ihrer Kraft, Ausdauer und körperlichen Leistung gehören sie zu den beliebtesten Hunden bei Sportfans, da ihre Intelligenz das Training erleichtert.

Der Yorkshire Terrier

Hier ist noch ein sehr kluger, kleiner Kerl. Mit seiner exzellenten Anpassungsfähigkeit, erleichtern seine Intelligenz und List das Training, vor allem, wenn er gelobt und mit einigen Leckereien belohnt wird! Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Rasse regelmäßig gebürstet und gereinigt werden muss.

Der Mops

Obwohl sie nicht agil sind und zu den hellsten Rassen gehören, sind sie klug genug, um die Befehle zu verstehen und die ihnen gegebenen Anweisungen zu befolgen.

Sie sind auch sehr gesellig und begeistern sich für das Vergnügen, was ihnen hilft, schneller zu lernen. Außerdem würde ihr bizarrer und lustiger Charakter das Herz eines jeden gewinnen! Auch Sie gehören, wie alle anderen, oben erwähnten Hunderassen zu den pflegeleichtesten. Der altdeutsche Mops, eine andere Variante Mops, ist deutlich gesünder aufgestellt als der typische Mops mit der überzüchteten Schnauze.

Pflegeleichte Hunde im Fazit:

Wie Sie sehen, gibt es unzählige Arten, wenn es um sich um pflegeleichte Hunde handelt. Wir hoffen, dass Sie über diesen Artikel einen Überblick über die zahlreichen und tollen Lebensbegleiter erhalten konnten und hoffen, dass Sie genau die pflegeleichte Hunderasse von den vielen verschiedenen heraussuchen können, die zu Ihnen passt. Die Hauptsache ist, dass sowohl Sie, als auch Ihr zukünftiger, treuer, neuer Freund sich in Ihrer Umgebung und im Umgang untereinander wohlfühlen, denn pflegeleichte Hunde, sind nur dann pflegeleichte Hunde, wenn Sie sich in Ihrer Umgebung wohlfühlen, ordentlich gepflegt und geliebt werden.