Neue Blogbeiträge

Entspannte Leinenführigkeit – so wird Dein Hund leinenführig

Kürzlich traf ich eine Bekannte im Park. Sie ging mit ihrem Hund spazieren. Rocky –so hieß der irische Setter- lief an langer Leine bald hierhin bald dorthin, meine Bekannte trottete gutmütig hinterher. Der Hund witterte mich, sprang auf mich zu und zog sie mit. Beide begrüßten mich stürmisch und da wir uns länger nicht gesehen hatten, gab es einiges zu erzählen. Frauchen legte auch munter los, was Rocky gar nicht gefiel. Zunächst wickelte er seine Besitzerin in die Leine ein, indem er um sie herumlief. Als das nichts half, begann er mit Macht zu ziehen. Meine Bekannte kam ins Schwanken, verabschiedete sich eilig und folgte lachend dem Hund, der witternd auf ein Gebüsch zulief. Ich blieb ratlos zurück. Eigentlich hätte ich sie gern auf einen Kaffee eingeladen und in Ruhe über alte Zeiten geplaudert, schade. Hier muss einiges schief gegangen sein, als Rocky im Welpenalter an die Leine gewöhnt wurde. Aber eine gute Leinenführigkeit kommt eben nicht von allein und sie verrät vi…
Weiterlesen
  • 0

Arthrose beim Hund – Symptome, Ursachen und Behandlung

Mit steigendem Lebensalter kann es sein, dass dein Hund langsamer wird und seine Gelenke steif werden. Arthrose ist eine häufig vorkommende Erkrankung bei älteren Hunden, besonders bei größeren Rassen. Obwohl man es nicht heilen kann, gibt es Möglichkeiten, die Arthroseschmerzen deines Hundes zu lindern. Leider zählt Arthrose nicht zu den Krankheiten, die sich durch eine Behandlung komplett beseitigen lassen. Doch selbst, wenn man die Folgen nicht gänzlich therapieren kann, gibt es doch einige Dinge, mit denen sich die Schmerzen zumindest lindern lassen. Lies weiter und erfahre mehr über Arthrose bei Hunden. Ein paar Fakten über das Krankheitsbild Hundearthrose entwickelt sich, wenn das Immunsystem beginnt, eigene Proteine mit fremden zu verwechseln. Dadurch wir das Immunsystem dazu veranlasst, Antikörper zu produzieren, welche das vermeintlich fremde Protein angreifen soll. Die Antikörper und Proteine bilden in der Folge so genannte Immunkomplexe, die sich an Gelenke anhefte…
Weiterlesen
  • 0

Hunderassen für Anfänger

Wer sich einen Hund wünscht, sollte sich im Vorfeld ein paar Gedanken über seinen neuen tierischen Freund machen und auch, welche Hunderassen für Anfänger idealerweise infrage kommen. Hattest du schon einmal einen Hund oder bist du ein Anfänger, was die Haltung eines Hundes betrifft? Wenn Letzteres zutrifft, dann ist für dich nicht jede Hunderasse geeignet. Hunderassen für Anfänger - welche eignen sich und welche sind eher ungeeignet? Ein Hund, der einen ausgeprägten Jagdinstinkt besitzt, wird Anfänger sicher überfordern. Hunderassen, die einen ausgeprägten Jagdinstinkt besitzen, sind z. B.: Dackel Setter Schnauzer Münsterländer Weimaraner Natürlich können diese Hunderassen auch von einem Anfänger gut gehalten werden. Aber du solltest dir schon darüber im Klaren sein, das diese Hunde auf jeden Fall eine konsequente und gute Erziehung benötigen. Das Gleiche trifft für Schutz-, Wach- oder Hütehunde zu. Denn auch diese Hunde benötigen eine Aufgab…
Weiterlesen
  • 0

Die neusten Hundefreunde

Weitere Anzeigen ansehen