Neue Blogbeiträge

Das machen Hunde, wenn sie allein zu Hause sind!

Internetkameras können nicht nur bei der Aufklärung von Einbrüchen helfen. Immer öfter kommen sie auch zum Einsatz, um aufzudecken, was das eigene Tier allein zu Hause so macht. Rund 30 Millionen Haustiere gibt es in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt nehmen Katzen und Hunde mit 13,4 und 8,6 Millionen die Spitzenplätze ein. Lange blieb es ein Geheimnis, was sie anstellen, während die Besitzer aus dem Haus sind. Im Kino-Hit 'Pets' sieht man, wie Hunde eine Party schmeißen, kaum dass Herrchen durch die Tür ist, eine Katze den Kühlschrank plündert oder Schnuffi es sich auf Herrchens Lieblingssofa gemütlich macht. Doch was machen Tiere wirklich, wenn ihre Besitzer zur Arbeit gehen oder in der Schule sind? Entsprechen die Szenen aus Hollywood der Realität? Moderne Internetkameras lüften jetzt das Geheimnis. "IP Cams zur Tierbeobachtung liegen voll im Trend", sagt Katharina Wild, Tiersicherheits-Expertin, E-Book-Autorin und Mitglied der Geschäftsführung bei Smartfrog. Das T…
Weiterlesen
  • 0

Ohrenentzündungen bei Hunden besonders häufig im Spätsommer und Herbst

Dann gibt`s was in die Ohren - Im Spätsommer und Herbst scheinen Ohrenentzündungen bei Hunden besonders häufig aufzutreten

Benji kann gerade gar nicht genug bekommen vom Kraulen hinter den Schlappohren, Blacky dagegen will sich am Kopf überhaupt nicht mehr streicheln lassen. Was ist da los? Auffällige Verhaltensänderungen beim Hund haben meist einen tieferen Grund, oft steckt ein gesundheitliches Problem dahinter. In diesem Fall lohnt es sich, einen genauen Blick auf und in die Ohren zu werfen. Leichte Schwellungen und Rötungen, ein unangenehmer Geruch oder Ausfluss könnten Hinweise für eine Ohrentzündung sein. Und was bei Benji nur juckt, tut Blacky wahrscheinlich schon weh. Die sogenannte Otitis externa ist eine häufige Erkrankung bei Hunden (und auch bei Katzen), die auf jeden Fall frühzeitig und fachmännisch behandelt werden muss. Es scheint auch so zu sein, dass Ohrentzündungen besonders häufig in den späten Sommer- und frühen Herbstmonaten a…
Weiterlesen
  • 0

Hund grausam getötet! Das Gericht spricht Angeklagten frei.

Ein 39-Jähriger saß auf der Anklagebank weil er einem Hund grausam der Schwanz ausgerissen hatte - bis sein Verteidiger das Blatt noch umdrehen konnte. Der grausame Tot von Hund "Filou" bleibt leider ungeklärt. Dem Zwergspitz war der Schwanz herausgerissen worden, die Ärzte einer Tierklinik konnten ihn leider nicht mehr retten. Ein 39-Jähriger Mann stand wegen der Tat als Angeklagter vor Gerich, ihm drohten bis zu drei Jahre Haft. Vor Gericht wurde ein Foto gezeigt, welches den Hund aus guten Tagen zeigte: Ein strubbeliges schwarzes Fellknäuel, aus dem lustig schwarze Augen blitzen. Filous Frauchen hatte das Hündchen beim Angeklagten, der zu der Zeit ihr Freund war, für einen Tag in Obhut gegeben. Als der Mann den Hund am Abend zurückbringt, ist das Tier schwer verletzt und bewegt sich so gut wie gar nicht mehr. Einen Tag später stirbt der arme Filou in einer Tierklinik. Eine Obduktion ergibt, dass dem Hund der Schwanz herausgerissen wurde und er weitere schwere innere Ve…
Weiterlesen
  • 0

Weitere Anzeigen ansehen